Unser Schulhof

An unserer Schule wurde im Jahr 2001 ein großes Projekt gestartet. Unser Schulhof sollte in Eigeninitiative neu gestaltet und verschönert werden.
Ein Arbeitskreis wurde gegründet.
Zu dieser Gruppe gehörten Elternvertreter und Lehrer der
Grund- und Realschule sowie Schülervertreter. Außerdem wurde fachkundige Hilfe und Beratung von außen hinzugezogen.

Das Projekt "Schulhof" sollte aber nicht nur eine reine Verschönerungsmaßnahme sein, sondern auch einem pädagogischen Konzept Rechnung tragen, welches verschiedene Schulhofzonen für die unterschiedlichen Schülergruppen fordert. So sollen die Temperamentvollen, die Ruhigeren und die Kontaktsuchenden ihre Nischen finden.
Die meisten Arbeiten mussten in Eigenleistung vollbracht werden; nur bei den allerschwierigsten Arbeiten und bei der Beschaffung von Arbeitsgerät wurde das Vorhaben vom Grünflächenamt der Stadt unterstützt.
An vielen, vielen Wochenenden trafen sich Eltern, Lehrkräfte und Schüler, um die "Asphaltwüste" in eine "grüne Oase" zu verwandeln. Eine Projektwoche beschäftigte sich ebenfalls mit der Schulhoferneuerung. An dieser Stelle muss der Elternvertreter Herr Wunder besonders erwähnt werden. Ohne seinen unermüdlichen, bewundernswerten Einsatz wäre das Projekt sicherlich gescheitert. Herrn Wunder gebührt unser aller Dank und Anerkennung!

Am 30.5.2001 wurde der neue Schulhof im Rahmen des 50-jährigen Schuljubiläums eingeweiht. In Anerkennung seiner Verdienste für das Gelingen des Projekts wurde zu Ehren von Herrn Wunder auf dem Schulhof ein "Wunderbaum" gepflanzt.

Das Aussehen des neuen Schulhofs wird geprägt von gepflasterten Wegen und grünen "Inseln".
Außerdem gibt es einen Basketballkorb, eine Torwand, einen Kletterbaum, ein Klettergerüst, eine Murmelecke, Spielfeldmarkierungen auf dem Restasphalt und mehrere Sitzgruppen aus Holz.

In einer von Büschen umgebenen "Nische" stehen windgeschützt drei Tischtennisplatten.

 

 

Neben der enormen Arbeitsleistung, die zu erbringen war, bereitete die Finanzierung des Schulhofprojekts die größten Probleme. Es wurden 60.000,- DM verbaut. Durch den "Sponsorenlauf" der Grund- und Realschüler (20.000,-DM), das Ausrichten mehrere Weihnachtsbasare und durch Spendeneinnahmen gelang es, diese gewaltige Summe aufzubringen. Hierfür möchten wir uns besonders bei der Elternschaft und bei den Spendern herzlich bedanken.

Neu hinzugekommen ist ein sehr schöner "Seilgarten".

Ebenfalls neu ist unser Beachvolleyballfeld.

 

Home Geschichte